Menü Schließen
Rajapack DE ↗

Recycling von Geschenkverpackung: So geht’s richtig!

5min lesen 17/12/2019
Weihnachten: Das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit und der Geschenke. Und die Top 3 der diesjährigen Weihnachtsgeschenke führen laut einer Umfrage im Oktober dieses Jahres der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young wieder die Geschenkklassiker Geschenkgutscheine und Geld, Bücher oder E-Books sowie Lebensmittel und Süßwaren an. Im Schnitt will in Deutschland jeder Einwohner 281 Euro für Geschenke ausgeben und mit 29 Prozent kauft der Großteil sechs bis zehn Geschenke für Freunde und Familie. Und wer mit Geschenken Freude bereitet, legt Wert auf eines: die Präsentation des Geschenkes in einer ansprechenden Verpackung.
Doch Geschenkverpackungen haben nur eine sehr kurze Lebensdauer: Vorfreude auf das Geschenk steigern, aufreißen und wegschmeißen. Bei so vielen Geschenken zum Weihnachtsfest fallen dabei regelrechte Müllberge an. Nicht unbedingt gut für die Ökobilanz, insbesondere in Zeiten in denen Nachhaltigkeit wichtiger ist denn je.

Wohin mit den gebrauchten Geschenkverpackungen?

Die Geschenke sind geöffnet und ein Berg von Müll bleibt zurück. Da stellt sich die Frage, wohin mit all den Umverpackungen, dem weihnachtlichen Geschenkpapier, Tüten, Schachteln und Boxen? RAJA ist sich als Unternehmen der Bedeutung von Recycling bewusst. Bei der Menge an Verpackungen, die an Weihnachten anfallen ist jedoch nicht immer klar, was recycelt werden kann. Denn nicht alle Geschenkverpackungen sind recycelbar, wenn diese aus Mischmaterialien wie Kunststoff, Papier und Glitzer bestehen. Immerhin 18,7 Millionen Tonnen Verpackungsmüll fallen in Deutschland an, da will die richtige Mülltrennung gelernt sein.

Wie wird Geschenkpapier entsorgt?

Dass Geschenkpapier immer Papier ist und somit beim Altpapier entsorgt und dort recycelt wird, ist leider eine Fehlinformation. Denn es gibt viele unterschiedliche Sorten von Geschenkpapier und verschiedene Materialien, die kombiniert werden. Ist das Papier mit Kunststofflacken oder -folie beschichtet, muss es in der Restmülltonne entsorgt werden. Zusammengefasst heißt das: Lack- und Chromopapiere, kurzum alles was glitzert und glänzt und kein reines Papier ist, kann nicht recycelt werden.

Wer nachhaltig verpacken möchte, sollte deshalb schon beim Kauf des Geschenkpapiers darauf achten, dass es recycelbar ist und im besten Fall aus recycelten Rohstoffen hergestellt wurde wie beispielsweise unser beidseitig verwendbares Geschenkpapier Retro.

Sind Geschenktüten recycelbar?

Geschenktüten und -taschen sind eine großartige Möglichkeit, Geschenke zu machen, ohne diese vorher mühevoll einzupacken. Dafür gibt es eine große Auswahl an Farben, Designs und Ausführungen. Der große Vorteil dieser Geschenkverpackung ist die Halbwertszeit: Geschenktüten und -beutel können einfach wiederverwendet werden, um das nächste Geschenk hübsch zu verpacken. Doch irgendwann sind die Tüten ausgebeult, zerknittert, verblasst oder beschädigt und somit nicht mehr zu gebrauchen. Können sie dann recycelt werden? Wenn die Tüte oder der Beutel aus Papier oder dünnem Karton besteht, kann diese im Papiermüll entsorgt und somit recycelt werden. Vorher sollten jedoch Griffbänder, Plastikanhänger und anderen Deko- und Fremdmaterialien die nicht aus Papier, Pappe oder Karton bestehen, entfernt werden.

Können Geschenkboxen recycelt werden?

Ähnlich wie Geschenktüten sind Geschenkboxen wiederverwendbar: Entweder zum Verpacken anderer Geschenke oder zur dekorativen Aufbewahrung für Papiere, Schuhe, Spielsachen oder was sonst noch so hineinpasst. Da die Boxen aus robusterem Material gefertigt sind, sind sie noch langlebiger als bunte Tüten ( wie z.B. unsere Geschenkboxen Pappe). Geschenkboxen werten darüber hinaus das Geschenk noch auf, denn oftmals kommt es auf das richtige Geschenke einpacken an. Hochwertige Produkte – etwa Kosmetik, Dessous oder Parfüms – werden in edlen Geschenkboxen in Szene gesetzt. Die Geschenkboxen sind auch ideal zum Verpacken von mehreren Geschenken oder solchen mit ungewöhnlicher Form.

Inwieweit die Geschenkboxen recycelbar sind, hängt von den verwendeten Materialien ab. Achten Sie daher schon beim Schachteln kaufen darauf, welche Materialien verwendet worden sind. Besteht die Schachtel aus Pappe, kann sie recycelt und zur Herstellung neuer Boxen verwendet werden. Die Sortenreinheit muss auch hier beachtet werden. Kunststoffbeschichtete Geschenkanhänger, Schleifen, Bänder oder andere Fremdmaterialien, Füllmaterial, das nicht aus Papier oder Pappe besteht, müssen vor dem Entsorgen im Papiermüll entfernt werden.

Was ist mit Füllmaterial wie Seidenpapier?

Seidenpapier ist eine extrem leichte Papiersorte, die aus bis zu 100 Prozent Recyclingfasern hergestellt werden kann. Das edle Papier ist in vielen Farben erhältlich, färbt nicht ab und ist besonders umweltverträglich. Verwendungszwecke gibt es viele, aber insbesondere dient es der Innenverpackung: Geschenke können durch das Seidenpapier besonders stilvoll verpackt werden. Packseide wird im Papiermüll entsorgt und ist recycelbar.

Aufs Material kommt es an…

Es gibt viele verschiedene Sorten von Geschenkverpackung: Geschenkpapier, Tüten- und -beutel, Boxen, Schachteln… Und das alles in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Größen. Manche Verpackungen sind nachhaltiger als andere und nicht alle sind recycelbar. Ob die Geschenkverpackung recycelt werden kann, hängt von den Materialien ab, die verwendet werden. Sortenreinheit ist dabei wichtig: Beschichtete Materialien sind deshalb nicht sehr umweltfreundlich. Bei der Auswahl nachhaltiger Geschenkverpackung bieten sich daher Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton an. Das Material hat den Vorteil, dass es sowohl aus recycelten Rohstoffen hergestellt und wieder recycelt werden kann. Es gibt viele kreative Ideen, wie man Geschenke preisgünstig und nachhaltig verpacken kann und wiederverwendbare Verpackungen zahlen ebenfalls auf das Wohl der Umwelt ein.

Kategorien