Feedback
Deutsche-Augenoptik-AG

Versandvorbereitung bei der Deutschen Augenoptik AG

Unser Kunde, die Deutsche Augenoptik AG beliefert Augenoptik-Fachgeschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Produkten aus dem augenoptischen Bereich und ist Vollanbieter für selbstständige Augenoptiker. Das Produktspektrum umfasst Maschinen und Geräte, genauso wie Werkzeuge bis hin zu augenoptischen Handelswaren und Zubehör wie Schrauben. Kern des Geschäftes sind Brillengläser. Die Deutsche Augenoptik AG versorgt in erster Linie unabhängige Augenoptiker. Das Unternehmen besteht seit 1998.

Die Deutsche Augenoptik AG verschickt pro Tag 400-500 Pakete und ca. 2000 Brillengläser die in Speziellen Verpackungen versendet werden. Bereits seit 2004 arbeitet das Unternehmen im Bereich Verpackung mit Rajapack zusammen. Da sehr viele unterschiedliche Produkte versendet werden müssen, ist der Versand eine Herausforderung. Insgesamt werden 6.500 Artikel auf mehreren Ebenen am Standort gelagert. Diese müssen entsprechend für den Versand gepickt werden. In der Versandabteilung werden sie dann verpackt, etikettiert und verschickt. Zum Füllen und Polstern nutzt das Unternehmen je nach Produkt verschiedene Polstervarianten

Zum Füllen der Hohlräume in den Kartons nutzt die Deutsche Augenoptik AG Papierpolstermaschinen, um das Füllmaterial je nach Bedarf herstellen zu können. Bei speziellen Geräten mit passendem Tisch, müssen die Tischkanten mit U-Profilen und Kantenschutzecken aus PE-Schaum geschützt werden. Für kleinere Geräte bieten Schaumplatten im Karton den nötigen Stoßschutz. Für Plakate setzt das Unternehmen Versandrohre ein. Die beste Variante um die Werbeträger knitterfrei zu versenden. Verschlossen werden die Kartons mit personalisiertem Klebeband oder mit Umreifungsband.

Besonders schätzt das Unternehmen die Schnelligkeit bei Rajapack. Wird Verpackungsmaterial benötigt, ist es am nächsten Tag da. Ein Vorteil, da die Lagerkapazität vor Ort begrenzt ist. Auch die enge Betreuung durch den Außendienst ist von Vorteil: „Es ist die ganze Kommunikation mit Rajapack, nicht nur der persönliche Besuch des Außendienst sondern auch die After-Sales-Betreuung, von A-Z ist das sehr sehr eng.“ So Norbert Drewes Innendienstleiter bei der Deutschen Augenoptik AG.