Feedback
Adventsdeko

Adventsdeko selber basteln

In der Vorweihnachtszeit wird die festliche Stimmung nach und nach aufgebaut: Ein Adventskalender zählt die Tage bis Weihnachten und jeden Adventsonntag wird eine weitere Kerze im Adventskranz angezündet. Die Vorfreude auf die Feiertage steigt und jeder freut sich über schöne Dekorationsideen, mit denen sich die Wohnung liebevoll schmücken lässt. Originelle Kleinigkeiten aus Verpackung sorgen schnell für Feststimmung in den eigenen vier Wänden.

Weihnachtsdeko aus Palettenholz

Paletten sind in der DIY-Szene nach wie vor beliebt. Das Holz wird zu Indoor und Outdoor Möbeln verbaut und ist in privaten Haushalten ebenso vertreten, wie in professionellen Event-Locations. Paletten scheinen für jeden gemacht und passen mit schönen Ideen auch in die Weihnachtszeit. Warum also keine Paletten in Adventsdeko verwandeln? Weihnachtsbaum, Weihnachtsstern und andere winterliche Motive. Alte Holzpaletten lassen sich mit etwas Geschick schnell zum weihnachtlichen Hingucker verwandeln:

</a

Adventsdeko aus Karton

Karton ist das wohl am meisten verbreitete Bastelmaterial. Ob im Kindergarten, in der Grundschule oder mit aufwendigen Schnittmustern: Karton gibt es in vielen Formaten.

Bastelvorlage aus Pappe

Ob Schneeflocken, Weihnachtsbäume, Christbaumkugel oder Sterne. Es gibt viele schöne Formen, die aus weißem oder buntem Papier ausgeschnitten oder bemalt werden können. Aus Kartonresten lassen sich stabile Schablonen erstellen um gleich mehrere der Kunstwerke zu basteln.
Dazu einfach die passende Vorlage im Internet suchen, ausdrucken, auf das Pappstück aufkleben, ausschneiden und loslegen.

Weihnachtskarton

Wer nicht nur im Haus, sondern auch die Fenster nach außen in der Adventszeit schmücken möchte, ist in guter Gesellschaft. Adventsfenster sind in vielen Ortschaften verbreitet.
Adventsfenster sind visuelle Adventskalender: Vom 1. bis zum 24. Dezember wird an einem Haus ein von der Straße einsehbares Fenster weihnachtlich geschmückt und beleuchtet. Oftmals werden bei der erstmaligen Beleuchtung des Fensters auch Kleinigkeiten Angeboten: Glühwein, Tee und Weihnachtsgebäck.
Unabhängig vom Adventsfenster erfreut eine hübsche Dekoration. Bärbel’s Wohn & Deko Ideen zeigt, wie man aus simpler Kartonage einen beleuchteten Weihnachtskarton für die Fensterbank zaubert:

Kamin aus Karton

Als Symbolfigur für das weihnachtliche Schenken wird in vielen Figuren der Weihnachtsmann verwendet. Und der Weihnachtsmann kommt bekanntlich durch den Kamin. Doch was, wenn kein Kamin vorhanden ist? Mit einem Karton und etwas Farbe entsteht im Nu ein Zugang für den rundlichen, freundlichen Mann. Wer möchte kann auch noch Socken aufhängen:

</a

 

Bastelideen aus Wellpappe

Ob Weihnachtsbaum oder Weihnachtsstern, mit Wellpappe kann man zwei- und auch dreidimensional basteln. In der einfachen Variante können Vorlagen auf die Wellpappe aufgezeichnet, ausgeschnitten und gegeneinander geklebt werden, als Geschenkanhänger, Weihnachtsdeko oder auch als Motiv für selbstgebastelte Karten.
Richtige Kunstwerke erhält man allerdings, wenn man die Wellpappe steckt, wie bei diesem hübschen Weihnachtsbaum:

Weihnachtsstern aus Geschenktüten

Extrem einfach und mit garantiertem „Wow-Effekt“ beim Auseinanderfalten: Sterne aus Geschenktüten (geht auch mit der klassischen Vespertüte bzw. Butterbrot-Tüte) sehen nicht nur in den eigenen 4 Wänden sehr hübsch aus, sondern eignen sich auch zum Verschenken als kleiner Weihnachtsgruß. Für Fortgeschrittene: Das Ganze mit einer LED-Lichterkette zum Leuchten bringen!