Feedback
Valentinstag 2018

Der Valentinstag steht vor der Tür, sind Sie vorbereitet?

Irgendwie ist es recht verflixt: Während die einen verkleidet noch mittendrin sind „Kamelle“, Strüßje“ oder „Bützje“ zu verteilen, sind andere schon dabei sich mit dem „Tag der Liebenden“ zu beschäftigen. Denn das ist ja genau das Knifflige dieses Jahr, dass nach Fasching, Karneval und Co. genau am Aschermittwoch der Valentinstag folgt! Da sollte man schon vorbereitet sein, damit es am 14. Februar dann nicht wie sonst heißt „am Aschermittwoch ist alles vorbei“…
Bevor sich also in der Liebe Katerstimmung einstellt, ist es doch ganz ratsam sich rechtzeitig Gedanken zu machen. Süßes, Blumen, Küsse – all das gehört ja eben auch zum Valentinstag. Warum nicht einfach den Rahmen für einen Tag weiterspannen? Noch dazu mit etwas Romantik und dem passenden Geschenk, liegt man bestimmt richtig.

Der 14. Februar ist für Verliebte immer ein ganz besonderer Tag, an dem alles perfekt sein soll.

Laut einer Studie verloben sich zwar zwei von fünf Deutschen spontan, allerdings wählen immerhin 27% der Befragten den Valentinstag für ihren Heiratsantrag aus. Da werden süße Ideen und herzige Überraschungen ausgedacht und sollen auch ebenso liebevoll und hübsch verpackt werden. Schließlich möchte man die entsprechende Wirkung nicht verfehlen! Was ist also zu tun, wenn der Ring gekauft, die Blumen bestellt, der Sekt kaltgestellt und der Liebesbrief geschrieben ist? Die individuelle Geschenkverpackung macht’s! Von romantisch-verspielt, über klassisch-elegant bis hin zu ausdrucksstark-bunt ist alles dabei, was das Herz begehrt und dem beschenkten Charaktertyp entspricht.

Rot als Farbe der Liebe geht am Valentinstag ja natürlich immer! Kombiniert mit Extra-Glanz wirkt es besonders edel. Mit Tragetaschen aus Lackpapier hat man die Möglichkeit von der Sektflasche bis hin zum kleinen Pralinentütchen alles schnell und attraktiv einzupacken. So kann man das Präsent auch leicht zum Valentinstreffen z.B. ins Restaurant mitnehmen und dort überreichen.

 

 

 

 

 

 

Oder man greift das Rot durch kleine, aber feine Farbakzente wieder auf. Mit Schleifen, Bändern oder Packseide kann man je nach Belieben Farbe ins Spiel bringen.

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell stark im Trend sind auch Pastell- und Naturtöne. Die zartduftigen Farbnuancen wirken leicht und frühlingsfrisch – wie frisch verliebt!

 

 

 

 

 

 

Und in was „hüllen“ sich dieses Jahr die Karnevalsnarren? An der Spitze der Verkleidungstrends für Fasching stehen Einhorn-Kostüme und Fantasy-Figuren aus Star Wars oder Game of Thrones ganz weit oben. So werden also viele ehemalige Jedi-Ritter und Prinzessinnen Valentinstagsgeschenke für ihre Lieben besorgen. Doch ist das Kostüm am Aschermittwoch erstmal abgelegt, wird es eng mit dem Besorgen des passenden Geschenks. Dieses Jahr ist es also für die Vorbereitung auf den Valentinstag nie zu früh – also am besten gleich loslegen 🙂 Happy Valentine’s Day!